20-Jahr-Feier 2015

Bei herrlichem Wetter und vielen gut gelaunten Gästen durften wir 2015 zwanzig Jahre „Heilpädagogische Lebensgemeinschaft Marbostel“ feiern.

Sigrid Sadowski, Tessa Sadowski-Breyer und Horst Kuklau die vor 20 Jahren die Lebensgemeinschaft ins Leben riefen, zeichneten in ihren kurzen Ansprachen die schöne aber manchmal auch sehr mühevolle Geschichte der Lebensgemeinschaft, die jetzt als heilpädagogische Einrichtung bei einschlägigen Jugendämtern etabliert ist und sich in vielen Schicksalen von jungen Menschen bewährt hat. – Die Heilpädagogische Lebensgemeinschaft wird als Langzeiteinrichtung der Jugendhilfe gestaltet. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergibt sich daraus eine besondere Verantwortung; denn die Betreuten begründen in Marbostel ihren Lebensmittelpunkt, wenn auch auf Zeit. Sigrid Sadowski wies besonders darauf hin, dass bei dem Schritt zum Leben in der Lebensgemeinschaft auch von den Eltern viel abverlangt wird: Sie müssen Vertrauen schenken und ihre Kinder – wenn auch für in der Regel nur einige Jahre – loslassen.

Der bekannte Liedermacher und Freund des Hauses, Walter Spira aus Ulm und das

AMBRELLA“-Puppentheater aus Hamburg boten ein reizvolles, anregendes und teils tiefsinniges Rahmenprogramm.

12

                Das Jagdhaus 1995                                                                                                            Das Jagdhaus 2015

 

 

3

 

Der eingebildete Kranke“ mit dem

AMBRELLA-Theater

4

Pressebericht

5

Das mitreißende Programm von Walter Spira

6

7

Sigrid Sadowski, Leiterin der Lebensgemeinschaft

8

Tessa Sadowski-Breyer

9

Anregende Gespräche in freundlichen Begegnungen

10

11

 

 

zurück zur vorherigen Seite

Comments are closed